Nireco International GmbH | Deilbachtal 199, 45257 Essen | +49 (0)201 / 858 946-0 | info@nireco.de

Powerpack AJ-Serie

Die Geräteserie „Powerpack AJ-xx“ wandelt die Positionsvorgabe eines hydraulischen Arbeitskolbens in eine Drehbewegung (max. 60 Grad) um und wird deshalb zum Beispiel zur Anstellung von Steuerklappen eingesetzt.

Das Powerpack beinhaltet

  • einen Vorratstank für das Hydrauliköl
  • Drucküberwachungseinheiten
  • einen Hydraulikzylinder
  • eine Hydraulikpumpe

Unsere Powerpack der AJ-Serie erfordern keine externen Rohrleitungen zur Kundenseite. Je nach erforderlichem Drehmoment und Drehgeschwindigkeit finden wir auch das passende Gerät für Sie! Im Gerät integrierte Sicherheitsfunktionen erlauben auch eine sichere Bedienung in besonderen Situationen.

 

EH-Serie

Vergleichbar mit der AJ-Serie, wird auch bei der Positioniereinrichtung der EH-Serie ein elektrisches Signal in eine Drehbewegung umgesetzt. Bei der EH-Serie können Drehbewegungen von 0 bis maximal 90 Grad umgesetzt werden. Da die Positioniereinrichtungen der EH Serie ohne Vorratstank geliefert werden, müssen die Geräte an ein bauseits vorhandenes Hydraulik-Rohrleitungssystem angeschlossen werden.

PJ-Serie

Unsere Servoventile der PJ-Serie werden überwiegend bei den Bandkantenführungssystemen in der Stahlindustrie eingesetzt.

Bei diesen Einsätzen spielen unsere selbst entwickelten Jet Pipes ihre Vorteile voll aus – geringer Wartungsaufwand, Langlebigkeit bei gleichbleibender Genauigkeit.

PG-Serie

Unsere Servoventile der PG-Serie in Verbindung mit unseren Hydraulikzylindern werden in unseren Bandführungssystemen eingesetzt.

Die robusten Servoventile bauen klein und garantieren auch eine fehlerfreie Funktion, wenn das Hydrauliköl mal nicht so sauber sein sollte wie gewünscht.

Die Servoventile zeichnen sich durch Ihr kurzes Ansprechverhalten bei hoher Verstärkung und kleiner Hysterese aus.

Bei allen unseren Servoventilen können als Hydraulikflüssigkeit Hydrauliköle auf Basis von Mineralölen, Wasser/Glykol-Gemische oder wasserfreie synthetische Flüssigkeiten auf Basis von Phosphatester oder Fettsäureester zum Einsatz kommen.

Alternativ zu unseren hydraulischen Aktoren kommen auch elektromechanische Zylinder mit Servomotoren in verschiedenen Ausführungen zum Einsatz – angepasst an die Anwendung und dem zur Verfügung stehenden Platzbedarf.

Unsere elektromechanischen Zylinder werden für eine maximale Last ausgelegt, die etwa Faktor 2-3 höher ist als die maximale Nennlast im Regelbetrieb. Das unterscheidet uns von anderen Mitanbietern!

Bei den elektromechanischen Zylindern greifen wir auf Lösungen von renommierten Anbietern zu, die weltweit Ihre Produkte vertreiben. Sie finden diese sicherlich auch schon in Ihren Walzwerken.

Die Vorteile unserer Lösung mit elektromechanischen Zylindern und Servomotoren:

  • Können dort zum Einsatz kommen, wo Hydrauliköle nicht eingesetzt werden dürfen (z.B. wegen Brandgefahr, Umweltbedingungen, Energieverbrauch, Umweltbelange)
  • Nennlasten von 15kN bis 65kN ohne Probleme zu realisieren
  • Flexible mechanische Lösungen (an die Aufgabe angepasste Hübe, Befestigungsmöglichkeiten, IP-Klasse, Schutzhauben, Einsatz von Bremsen)
  • Positionserfassung im Servomotor mit integriert (Multiturn-Encoder)
  • Einfache Einbindung von sicherheitsrelevanten Signalen
  • Servoantriebe mit entsprechenden Servoverstärkern sind flexibel und einfach parametrierbar
  • Moderne Servoverstärker bieten Schnittstellen zu zahlreichen Bussystemen
  • Sind in der Lage, Aufgaben autark – ohne übergeordnete Steuerungen – durchzuführen
  • Servomotoren sind prädestiniert für den Einsatz in hochgenauen, hochdynamischen und sicherheitskritischen Anwendungen
  • Servoantriebe sind thermisch sehr strapazierfähig, das Stillstanddrehmoment steht ständig im Servomotor zur Verfügung